22. Oktober 2012

Pussy-Riot-Mitglieder in Straflager verlegt

Moskau (dpa) - Knapp zwei Wochen nach ihrer umstrittenen Verurteilung zu zwei Jahren Haft sind zwei Frauen der russischen Punkband Pussy Riot in Straflager verlegt worden. Die jungen Mütter sollen Berichten zufolge ihre international kritisierte Strafe Hunderte Kilometer von ihren Familien entfernt absitzen. Sie waren nach einem kremlkritischen Punkgebet in einer Kirche wegen Rowdytums aus religiösem Hass schuldig gesprochen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil