22. Juni 2014

Putin begrüßt Feuerpause und fordert Dialog

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat die einseitige Waffenruhe im Osten der Ukraine begrüßt und gleichzeitig zum Dialog mit den Separatisten aufgerufen. Ohne praktische Taten, die einen Verhandlungsprozess in Gang bringen könnten, werde der Plan nicht funktionieren. Das sagte Putin mit Blick auf den Friedensplan der ukrainischen Regierung. Alle Seiten sollten die einwöchige Waffenruhe zum Dialog nutzen. Nach Darstellung der Aufständischen wird in der Ostukraine jedoch weiter gekämpft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil