06. September 2012

Putin lobt Obama und kritisiert Romney

Moskau (dpa) - Im US-Wahlkampf hat Kremlchef Wladimir Putin für seinen Kollegen Barack Obama Partei ergriffen und dessen Herausforderer Mitt Romney kritisiert. Es sei ein schwerer Fehler, dass Romney Russland als größten geopolitischen Gegner bezeichne.

Falls der Republikaner gewinne, werde er das von Moskau abgelehnte Raketenabwehrsystem in Europa sicher gegen Russland einsetzen, sagte Putin dem englischsprachigen Staatsfernsehsender Russia Today. Hingegen biete eine Wiederwahl Obamas Chancen für eine Lösung des Problems. «Ich glaube, dass er ein aufrichtiger Mensch ist und wirklich viele Veränderungen zum Besseren will.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil