29. April 2012

Quoten: Rekordtief für «DSDS»-Finale

Berlin (dpa) - So wenige haben noch nie ein «DSDS»-Finale geguckt: Nur 4,71 Millionen Menschen haben am Abend die entscheidende Sendung der RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» eingeschaltet. Der Schweizer Luca Hänni holte den Titel. Im vergangenen Jahr verfolgten das Finale noch gut 6,3 Millionen Menschen, 2010 waren es 7,6 Millionen. Das Finale der ersten «DSDS»-Staffel im Jahr 2003, als Alexander Klaws gekürt wurde, sahen im März 2003 sogar 12,8 Millionen Menschen. Trotz mauer Quote war RTL mit «DSDS» der Quotensieger zur besten Sendezeit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil