14. November 2016

Radew gewinnt offiziell Präsidentenwahl in Bulgarien

Sofia (dpa) - Bei der Stichwahl für das Präsidentenamt in Bulgarien hat der russlandfreundliche Oppositionskandidat Rumen Radew einen überzeugenden Sieg errungen. Für den Kandidaten der Sozialisten stimmten fast 60 Prozent der Wähler, teilte die Wahlkommission mit.  Die bürgerliche Regierungskandidatin Zezka Zatschewa kam demnach auf lediglich 36 Prozent der Stimmen. Ministerpräsident Boiko Borissow kündigte nach Zatschewas Niederlage den Rücktritt seines Mitte-Rechts-Kabinetts an - voraussichtlich morgen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil