16. Juli 2017

Radfahrer überfährt Dreijährigen auf Bürgersteig und flieht

Hamburg (dpa) - Ein rücksichtsloser Fahrradfahrer hat in Hamburg ein drei Jahre altes Kind auf einem Bürgersteig überfahren und ist weitergeradelt, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Der Kleine erlitt Hautabschürfungen und Prellungen an Kopf und Armen, wie die Polizei mitteilte. Das Kind und seine Mutter hatten gestern Abend an einer Bushaltestelle im Stadtteil Steilshoop gewartet, als der Radfahrer sich auf dem Gehweg der Haltestelle näherte und schon von weitem auf die Passanten schimpfte. Obwohl auf dem Gehweg genügend Platz gewesen sein soll, ist der Mann dem Jungen demnach nicht ausgewichen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fan-Gewalt

Helfen sogenannte Stadionallianzen, um Gewalt bei Fußballspielen einzudämmen?

Zeitschriftenvorteil