02. August 2012

Radfahrer von offiziellem Olympia-Bus überfahren

London (dpa) - Ein Radfahrer ist in London bei einem Unfall mit mit einem offiziellen Olympia-Doppeldeckerbus, der Journalisten zu Wettkampfstätten bringt, ums Leben gekommen. Der Busfahrer wurde festgenommen und steht unter Verdacht, aggressiv gefahren zu sein, teilte die Polizei in der Nacht mit. Der 28 Jahre alte Radfahrer soll kein Athlet gewesen sein. Der Unfall passierte nur wenige Meter vom Olympia-Park entfernt in Ost-London.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

Ich werde mein Facebook-Profil löschen.
18%
Ich will weiter bei Facebook bleiben.
20%
Ich war schon bisher nicht bei Facebook.
62%
UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil