08. Mai 2012

Radikale Linke soll Regierung in Athen bilden

Athen (dpa) - Nach dem Scheitern der Konservativen versucht sich jetzt eine linke Partei an der Regierungsbildung in Griechenland. Staatspräsident Karolos Papoulias übertrug dem Chef des Bündnisses der radikalen Linken, Alexis Tsipras, ein entsprechendes Mandat. Der 37-Jährige hat nun drei Tage Zeit zu sondieren, ob er eine Mehrheit im Parlament bekommen kann. Seine Partei lehnt die bisherige Sparpolitik der pro-europäischen Parteien in der Euro-Krise ab. Gestern hatte der konservative Antonis Samaras, das Sondierungsmandat zurückgegeben. Er sah keine Chance für ein stabiles Parteienbündnis.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil