22. Oktober 2012

Radsport-Weltverband verkündet Doping-Entscheidung gegen Armstrong

Genf (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI gibt heute in Genf seine Entscheidung in der Dopingaffäre um Lance Armstrong bekannt. Dem amerikanischen Ex-Profi, dem jahrelanges, systematisches Doping vorgeworfen wird, droht die nachträgliche Aberkennung aller seiner sieben Gesamtsiege bei der Tour de France. Aufgrund der Beweislage der US-Anti-Doping-Agentur USADA gilt eine Entscheidung gegen Armstrong als sehr wahrscheinlich. Der Texaner hat Doping stets bestritten - ein mehr als 1000 Seiten starker Bericht der USADA inklusive etlicher Zeugenaussagen legen das Gegenteil nahe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil