09. September 2012

Randale bei Kurdenfestival in Mannheim

Mannheim (dpa) - Bei schweren Ausschreitungen am Rande eines kurdischen Kulturfestivals in Mannheim sind 80 Polizisten verletzt worden, davon einer schwer. Die meisten wurden durch Ziegelsteine oder Flaschen verletzt. Über Stunden standen sich 600 Beamte und rund 2500 gewaltbereite Kurden gegenüber. Auslöser der Randale war wohl ein 14-Jähriger. Ordnungskräfte versuchten, ihn wegen einer verbotenen Fahne am Betreten des Geländes zu hindern. Als ihnen das misslang, riefen sie die Polizei, die dann angegriffen wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil