10. September 2018

Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

Frankfurt/Main (dpa) - Reinhard Rauball gibt sein Amt als Präsident der Deutschen Fußball Liga im nächsten Jahr auf. «Nach intensiven Überlegungen habe ich mich entschieden, im kommenden Sommer nicht erneut für ein Amt bei der DFL zur Verfügung zu stehen», teilte der 71-Jährige in einer von der DFL veröffentlichten persönlichen Erklärung mit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil