24. Mai 2016

Razzia gegen verbotene Rocker-Gruppierung

Potsdam (dpa) - Mit einer Razzia in mehreren Bundesländern ist die Polizei gegen eine verbotene Lokal-Gruppierung der Hells Angels vorgegangen. In Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern seien 14 Wohnungen von insgesamt 10 Tatverdächtigen durchsucht worden, wie das märkische Polizeipräsidium mitteilte. Vorwurf von Staatsanwaltschaft und Polizei: Die vom Brandenburger Innenministerium 2013 verbotene Lokalorganisation Hells Angels MC Oder City sei in der Illegalität weiterbetrieben worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil