17. Mai 2015

Real Madrid feiert neunten Titel in Basketball-Euroleague

Madrid (dpa) - Real Madrid hat nach 20 Jahren Wartezeit seinen neunten Titel in der Basketball-Euroleague gewonnen. Der Rekordchampion der Königsklasse bezwang im Finale vor heimischer Kulisse Olympiakos Piräus deutlich mit 78:59. Damit nahm Madrid vor den Augen des spanischen Königs Felipe VI. erfolgreich Revanche für die Final-Niederlage vor zwei Jahren gegen den griechischen Top-Club. Auch in der Vorsaison war Real im Endspiel gescheitert, damals gegen Maccabi Tel Aviv. Den dritten Platz sicherte sich ZSKA Moskau. ALBA Berlin hatte den Sprung ins Viertelfinale nur knapp verpasst. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil