17. Januar 2013

Rebellen in Mali bestreiten Verbindung zu Terroristen in Algerien

Bamako (dpa) - Die nordmalische Islamistengruppe Ansar Dine hat jede Verbindung zu den Terroristen bestritten, die auf einem Gasfeld im angrenzenden Algerien mehrere Geiseln genommen haben. «Wir haben keinen Grund, dort zu sein», sagte ein Sprecher der Tuareg-Gruppe der dpa. Hinter der Aktion stünden aber Menschen, die den Islam verteidigten. Ansar Dine ist eine der islamistischen Gruppen, die den Norden Malis kontrollieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil