12. Februar 2018

Rebensburg: Karriereende offen, aber keine Winterspiele mehr

Pyeongchang (dpa) - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat noch kein konkretes Jahr für ein mögliches Karriereende im Blick. An eine Teilnahme an den Olympischen Winterspiele 2022 in Peking glaubt sie nicht, wie die Oberbayerin heute nach der Absage des olympischen Riesenslaloms bekräftigte. «Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich in vier Jahren noch Ski fahre», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Pyeongchang. Wann genau ihre Karriere vorbei ist, sei aber offen. «Ich habe noch keine Gedanken an irgendwas, es macht mir aktuell noch extrem viel Spaß.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil