17. August 2012

Rechte dürfen laut Urteil Mohammed-Karikaturen in Berlin zeigen

Berlin (dpa) - Die rechtspopulistische Gruppe Pro Deutschland darf laut einem Gerichtsurteil Mohammed-Karikaturen vor Berliner Moscheen zeigen. Damit bestätigten die Richter des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts. Dort hatten drei Moschee-Vereine per Eilantrag das Zeigen der Bilder verbieten lassen wollen. Die OVG-Richter teilten die Ansicht ihrer Kollegen, dass die Aktion keine Beschimpfung religiöser Bekenntnisse darstelle. Eine Straftat liege damit nicht vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil