22. September 2013

Regierung in London: Briten unter Terroropfern in Nairobi

London (dpa) - Zu den Opfern des Terroranschlags von Nairobi zählen auch drei Briten. Dies teilte das britische Außenministerium in London mit. Es müsse damit gerechnet werden, dass die Zahl der britischen Opfer weiter ansteigt. Die Angehörigen der Opfer seien informiert worden. Die Zahl der Todesopfer insgesamt ist derweil weiter gestiegen: Mindestens 59 Menschen seien bei dem Angriff gestorben, teilte die kenianische Regierung mit. Weitere 175 wurden demnach verletzt. Im Kurznachrichtendienst Twitter bekannte sich die islamistische Al-Shabaab-Miliz aus Somalia zu dem Überfall.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil