31. Juli 2017

Regierung ringt vor «Dieselgipfel» um gemeinsame Position

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will beim «Dieselgipfel» mit einer Stimme sprechen. Die Abstimmungen dafür liefen «auf den letzten Metern», sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums in Berlin. Vor allem Umweltministerin Barbara Hendricks ist der Meinung, dass Software-Updates alleine nicht ausreichen. Übermorgen treffen sich Bund, betroffene Länder und die Autobranche in Berlin, um über Nachbesserungen bei der Abgasreinigung von Diesel-Autos zu sprechen. Die Industrie hat bisher nur Software-Updates angeboten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil