22. Mai 2012

Regierung über Spielsucht an Automaten und im Internet besorgt

Berlin (dpa) - Jugendliche greifen in Deutschland zwar seltener zu Flasche, Glimmstängel oder Joint - insgesamt haben aber Millionen Bundesbürger erhebliche Suchtprobleme. Viele hängen inzwischen fast krankhaft am heimischen Computer oder an öffentlichen Geldspielautomaten. Das geht aus dem neuen Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung hervor, den die Drogenbeauftragte Mechthild Dyckmans in Berlin vorgestellt hat. Dyckmans kündigte an, die Bundesregierung peile noch vor der Sommerpause eine Verordnung an, um in Gaststätten die Zahl der Glücksspielautomaten zu reduzieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil