22. Juni 2014

Regierung will mehr Geld für Flüchtlinge bereitstellen

Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Gerd Müller hat eine Ausweitung der deutschen Flüchtlingshilfe für den Mittleren Osten angekündigt. Angesichts der aktuellen Dramatik wolle er in der kommenden Woche im Rahmen der Haushaltsberatungen die Sondermaßnahmen für Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak verstärken, sagte der CSU-Politiker der «Welt am Sonntag». Dafür sollen voraussichtlich weitere 50 Millionen Euro bereitgestellt werden. In den vergangenen beiden Jahren hatte die Bundesregierung für Flüchtlingshilfe in der Region mehr als 500 Millionen Euro eingesetzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil