12. Januar 2013

Regierungsberater kritisiert von der Leyens Rentenkonzept

Berlin (dpa) - Scharfe Kritik an Plänen der Bundesregierung für eine sogenannte Lebensleistungsrente für Geringverdiener: Der wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium lehnt diese strikt ab. Diese Zusatzrente habe nichts mit den heutigen oder zukünftigen wirklichen Problemen der Armut in Deutschland zu tun, sagte Beiratsmitglied Axel Börsch-Supan der «Rheinischen Post». Die Zusatzrenten können die tatsächlich von Altersarmut betroffenen Menschen oft gar nicht erreichen, weil sie die Anspruchsvoraussetzungen nicht erfüllten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil