08. Mai 2012

Regierungschefs Platzeck und Wowereit total überrascht

Potsdam (dpa) - Die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg haben mit Erstaunen auf die angekündigte Verschiebung der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens reagiert. «Wir sind überrascht worden», sagte der brandenburgische Innenminister Dietmar Woidke (SPD) am Dienstag in Potsdam.

Regierungschef Matthias Platzeck (SPD) verließ wortlos die gemeinsame Kabinettssitzung der Regierungen beider Länder. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) verwies lediglich auf die Stellungnahmen in Schönefeld. Dort will die Flughafengesellschaft in einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz Auskunft geben (13.00).

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil