30. September 2013

Regierungskrise in Italien: Letta muss neue Mehrheit suchen

Rom (dpa) - In Italien versucht Ministerpräsident Enrico Letta in letzter Minute Abtrünnige aus dem Lager von Silvio Berlusconi auf seine Seite zu ziehen. Voraussichtlich morgen stellt sich Letta im Parlament der Vertrauensfrage. Nach dem Rücktritt von fünf Ministern aus Berlusconis Partei Volk der Freiheit steht die Regierung vor dem Aus. Sollte Letta scheitern, muss Staatschef Giorgio Napolitano einen Ausweg aus der Krise suchen. Auf den Finanzmärkten löste die Krise neue Sorgen aus. Die Risikoaufschläge bei Staatsanleihen zogen an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil