17. Mai 2012

Rekordjagd bei Staatsanleihen hält an - Neues Renditetief

Frankfurt/Main (dpa) - An den Finanzmärkten ist die Nachfrage nach sicheren Anlagen ungebrochen hoch. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe, die unter Experten als richtungsweisend gilt, fiel auf ein Rekordtief von 1,42 Prozent. Deutsche Staatsanleihen gelten in den Augen vieler Investoren als eine der letzten verlässlichen Investments im Trubel der Schuldenkrise. Die scheinbar unbegrenzte Nachfrage der Anleger sorgt für eine ungebremste Kursrally am deutschen Anleihemarkt. Im Gegenzug sinken die Renditen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil