03. Mai 2012

Rekordsumme für Munchs «Der Schrei»

New York (dpa) - Rekordsumme für Edvard Munchs «Schrei»: Für umgerechnet fast 90 Millionen Euro ist das weltberühmte Bild bei «Sotheby's» in New York nach einem dramatischen Bietergefecht versteigert worden. Nach unbestätigten Angaben geht das Gemälde nach Katar. Die Herrscherfamilie habe das Kunstwerk ersteigern lassen, erfuhr die dpa aus arabischen Quellen. Katar gilt auch als Käufer des angeblich teuersten Gemäldes der Welt, «Die Kartenspieler» von Paul Cézanne. Das Bild soll 250 Millionen Dollar gekostet haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil