25. Mai 2012

Rena-Kapitän muss für Havarie sieben Monate in Haft

Wellington (dpa) - Für die größte maritime Umweltkatastrophe in Neuseeland ist der Kapitän des havarierten Containerschiffs Rena zu sieben Monaten Haft verurteilt worden. Ein Offizier bekam die gleiche Strafe. Die Crew habe eine Reihe von Fehlern gemacht und den Kurs des Schiffes auf unzulässige Weise geändert, hatte der Staatsanwalt gesagt. Da die beiden sich schuldig bekannten, gab es keinen längeren Prozess sondern nur die Verkündung des Strafmaßes. Das Schiff war auf ein Riff gelaufen, zerbrochen und teilweise gesunken. Bis zu 400 Tonnen Öl liefen aus und verpesteten die Strände.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil