22. Oktober 2012

Rente mit 67 - DGB gibt Gabriel Rückendeckung

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat nach seinen Zweifeln an der Rente mit 67 Rückendeckung von den Gewerkschaften erhalten. Es sei ein Gebot der Vernunft, die Rente mit 67 auszusetzen, weil die Voraussetzungen einfach nicht stimmten, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der «Berliner Zeitung». Auch andere Parteien sollten aufhören, sich in die Tasche zu lügen. Gabriel hatte deutlich gemacht, dass die SPD die Rente mit 67 im Fall einer Regierungsübernahme im kommenden Jahr aussetzen könnte, wenn nicht mehr getan werde, um Ältere in Betrieben zu halten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil