08. Juni 2012

Resistenter Darmkeim bei Frühchen in Jena

Jena (dpa) - Ein gegen Antibiotika resistenter Darmkeim ist bei 14 Frühgeborenen im Jenaer Universitätsklinikum nachgewiesen worden. Eines der Frühchen ist gestorben, was allerdings mit der extrem frühen Geburt zusammenhing. Der Darmkeim hat nach Angaben der Klinik nichts mit dem Tod des Babys zu tun. Acht betroffene Babys sind schon entlassen worden, fünf werden noch stationär betreut. Die Bakterien können zu schweren Infektionen bis hin zur Blutvergiftung führen, wenn die Immunabwehr schwach ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil