21. September 2014

Rheinderby zwischen Köln und Gladbach endet torlos

Köln (dpa) - Aufsteiger 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach haben sich zum Abschluss des 4. Spieltags der Fußball-Bundesliga 0:0 getrennt. Die Zuschauer bekamen im mit 50 000 Zuschauern ausverkauften Kölner Stadion ein von Taktik geprägtes Spiel zu sehen. Mit einem klaren Sieg hätten beide Teams die Tabellenführung übernehmen können. Vor dem Anpfiff war es noch zu Auseinandersetzungen zwischen Fangruppen gekommen. Ein Polizist wurde leicht verletzt. Auf den Jahnwiesen gingen Anhänger beider Teams aufeinander los, etwa 50 bis 60 Personen wurden in Gewahrsam genommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil