19. April 2014

Ricciardo Schnellster im Formel-1-Abschlusstraining von China

Shanghai (dpa) - Im verregneten Abschlusstraining vor dem Großen Preis von China ist Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo die Bestzeit gefahren. Der Australier hatte in Shanghai mit seinem Red Bull mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung auf den zweitplatzierten Brasilianer Felipe Massa im Williams. Dritter wurde Lotus-Fahrer Romain Grosjean aus Frankreich vor dem Rheinländer Nico Hülkenberg im Force India. Titelverteidiger Sebastian Vettel steuerte den zweiten Red Bull auf den elften Platz. WM-Spitzenreiter Nico Rosberg blieb ohne Zeit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil