27. Juni 2016

Rios Gouverneur warnt vor Risiko eines Olympia-Scheiterns

Rio de Janeiro (dpa) - Die Olympischen Spiele in Rio können nur mit der versprochenen Finanzhilfe der brasilianischen Zentralregierung sicher ausgetragen werden. Der Treibstoff für die Fahrzeuge der Polizei könne mit den bestehenden Ressourcen nur bis Ende der Woche bezahlt werden, erklärte der Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Francisco Dornelles, der Zeitung «O Globo». Auch die Beförderung der Olympia-Gäste mit der U-Bahn sei ohne die zugesagten 770 Millionen Euro nicht realisierbar. Dornelles hatte vor einer Woche den Finanz-Notstand ausgerufen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil