22. Februar 2015

Roboterfigur «hitchBOT» wohlbehalten zurück am Startpunkt München

München (dpa) - Das Roboterkunstwerk «hitchBOT» hat seine gut einwöchige Reise per Anhalter durch Deutschland erfolgreich beendet. Am Abend kam das Konstrukt aus Eimer, Schwimmnudeln, Kinder-Gummistiefeln und einem Tablet-Computer als Hirn wie geplant in München in der ProSieben-Wissenssendung «Galileo» an. Nachdem sein Vorgänger im vergangenen Sommer durch Kanada getrampt war, hatte der Sender das Projekt nach Deutschland geholt. Inzwischen gibt es auch Anfragen aus anderen Ländern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil