12. April 2012

Rocker Axl Rose bleibt Zeremonie in der Hall of Fame fern

Los Angeles (dpa) - Es zählt zu den höchsten Weihen der Rockmusik, in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen zu werden. Doch Rocker Axl Rose, Mitbegründer von Guns N' Roses, hat den Veranstaltern jetzt eine Absage erteilt. In einem von der «Los Angeles Times» veröffentlichten Brief kündigte der Musiker seinen Boykott der für Samstag geplanten Feier an. Er werde an der Ehrung nicht teilnehmen und er verbitte sich auch, in Abwesenheit in die Ruhmeshalle aufgenommen zu werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil