28. Juli 2012

Rösler: Kauf von Staatsanleihen kann Eurokrise nicht lösen

Osnabrück (dpa) - Der Kauf von Anleihen schwächelnder Eurostaaten durch die Europäische Zentralbank kann nach Ansicht von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler die Krise nicht dauerhaft lösen. Neues Vertrauen in der Eurozone schaffe man nur dann, wenn die Haushaltsdisziplin konsequent eingehalten und Strukturreformen entschlossen umgesetzt werden, sagte Rösler der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Die EZB müsse unabhängig bleiben. EZB-Präsident Mario Draghi hatte die Entschlossenheit der Notenbank im Kampf gegen die Krise betont.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil