18. Juni 2012

Rösler: Keine Rabatte auf Reformen in Griechenland

Washington (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat die Wahlsieger in Griechenland aufgefordert, sich so schnell wie möglich zum vereinbarten Spar- und Reformkurs zu bekennen. Die vernünftigen Kräfte müssten sich jetzt sehr schnell zu einer neuen Regierung zusammenfinden, sagte der FDP-Chef in Washington. Zuvor hatte Kanzlerin Angela Merkel dem Chef der konservativen griechischen Nea Dimokratia, Antonis Samaras, zum «guten Wahlergebnis» seiner Partei gratuliert. Sie gehe davon aus, dass Griechenland sich an seine europäischen Verpflichtungen halte, so Merkel.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil