02. März 2013

Rösler drängt bei Gleichstellung homosexueller Paare zur Eile

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler ist dafür, die steuerliche Gleichstellung eingetragener homosexueller Paare mit einer Änderung des Jahressteuergesetzes umzusetzen. «Die Koalition sollte aus eigener Kraft ein starkes Signal für eine freie und tolerante Gesellschaft setzen», sagte Rösler dem «Focus». Vor allem in der CSU gibt es noch Widerstand. Das Bundesverfassungsgericht hatte das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare ausgeweitet. Auch beim Steuerrecht gebe es klare Signale in Richtung Gleichstellung, sagte Rösler.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil