26. August 2012

Rösler nennt Verbleib Griechenlands im Euro wünschenswert

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler Rösler hat seine Haltung zum Umgang mit Griechenland relativiert. Ein sagte im ZDF, ein Verbleib Griechenlands in der Eurozone wäre wünschenswert. Rösler sagte zugleich, er sehe die Erfüllung der Sparauflagen als Voraussetzung für die Mitgliedschaft Athens an und lehne deutlich mehr Zeit dafür ab. In dem Interview äußerte er sich auch skeptisch zu parteiinternen Diskussionen, die Liberalen sollten sich für Regierungsbündnisse mit SPD und Grünen öffnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil