25. April 2012

Rösler stellt neue Wachstumsprognose vor

Berlin (dpa) - Wirtschaftsminister Philipp Rösler stellt heute in Berlin die Frühjahrsprognose der Bundesregierung für das Wirtschaftswachstum vor. Die Regierung will bei ihrer vorsichtigen Einschätzung bleiben. Rösler rechnet im laufenden Jahr unverändert mit einem Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts von 0,7 Prozent. Für 2013 wird ein Plus von 1,6 Prozent erwartet. Die führenden Forschungsinstitute hatten zuletzt etwas höhere Raten vorausgesagt. Die deutsche Wirtschaft fordert von der Koalition größere Sparanstrengungen, um den Haushalt zu sanieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil