21. September 2013

Roland-Filmpreis an ZDF-Krimi «Das unsichtbare Mädchen» verliehen

Daun (dpa/lrs) - Der ZDF-Krimi «Das unsichtbare Mädchen» von Regisseur Dominik Graf ist beim Krimifestival «Tatort Eifel» mit dem Roland-Filmpreis ausgezeichnet worden. Es sei ein Film jenseits aller Konventionen, der sich aus der Masse der deutschen Krimiproduktionen hervorhebe, sagte Schauspieler Dietmar Bär seiner Laudatio. «Das unsichtbare Mädchen» setzt den wahren «Fall Peggy» in einen fiktionalen Krimi um. 2001 war die damals neunjährige Peggy in Bayern spurlos verschwunden. Als ihr Mörder wurde der geistig behinderte Ulvi K. verurteilt.

Daun (dpa/lrs) - Der ZDF-Krimi «Das unsichtbare Mädchen» von Regisseur Dominik Graf ist beim Krimifestival «Tatort Eifel» mit dem Roland-Filmpreis ausgezeichnet worden. Es sei ein Film jenseits aller Konventionen, der sich aus der Masse der deutschen Krimiproduktionen hervorhebe, sagte Schauspieler Dietmar Bär seiner Laudatio.
«Das unsichtbare Mädchen» setzt den wahren «Fall Peggy» in einen fiktionalen Krimi um. 2001 war die damals neunjährige Peggy in Bayern spurlos verschwunden. Als ihr Mörder wurde der geistig behinderte Ulvi K. verurteilt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil