30. Juli 2012

Romney besucht Polen - Verärgerte Reaktion der Palästinenser

Danzig (dpa) - Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney hat zum Abschluss seiner von Kritik begleiteten Auslandsreise Polen besucht. In Danzig traf er mit Ministerpräsident Donald Tusk zusammen. Danach war eine Begegnung mit dem ehemaligen Arbeiterführer und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa geplant. In Israel hatte Romney zuvor die Palästinenser verärgert, weil er Jerusalem als «Hauptstadt Israels» bezeichnete. Dabei ist Israels Annexion des arabischen Ostteils von Jerusalem international nicht anerkannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil