29. Juli 2012

Romney in Israel eingetroffen

Tel Aviv (dpa) - US-Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney ist zu einem Besuch in Israel eingetroffen. Während seines Aufenthalts will er Gespräche mit Spitzenpolitikern des Landes führen. Israel ist nach Großbritannien die zweite Station seiner knapp einwöchigen Reise, danach steht Polen auf dem Programm. Mit der Auslandsreise will sich der republikanische Herausforderer von US-Präsident Barack Obama international profilieren. Im Atomstreit mit dem Iran hat Romney kurz vor seinem Israel-Besuch Teheran mit einem Militärschlag gedroht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil