13. April 2012

Romney macht sich bei Waffenlobby beliebt

Washington (dpa) - Der Republikaner Mitt Romney buhlt bei der mächtigen US-Waffenlobby NRA um Unterstützung für die Präsidentenwahl. Romney, der als Herausforderer von Präsident Barack Obama praktisch feststeht, trat dazu eigens bei der NRA-Jahresversammlung in St. Louis auf. Dem jubelnden Publikum rief er zu, die NRA habe nur ein Anliegen - die Verteidigung der Freiheit. Romney warf Obama vor, das Recht auf Waffentragen für Amerikaner einschränken zu wollen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil