12. Juni 2012

Rot-Grün in NRW einig - Einsparungen und zusätzliches Ministerium

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalen soll auch weiterhin von einer rot-grünen Koalition regiert werden. Einen Monat nach ihrem klaren Sieg bei der Landtagswahl haben sich SPD und Grüne auf die Fortsetzung ihres Regierungsbündnisses geeinigt. Bis 2017 will Rot-Grün im Haushalt eine Milliarde Euro einsparen. Die bei der Wahl gestärkte SPD erhält ein zusätzliches Ministerium - das bisherige «Superministerium» für Wirtschaft, Bauen und Verkehr wird aufgeteilt. Die Zahl der Minister steigt von elf auf zwölf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil