15. Juni 2012

Rotes Kreuz: Immer mehr Tote bei Kämpfen in Syrien

Genf (dpa) - Bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und der bewaffneten Opposition in Syrien werden nach Angaben von Nothelfern auch immer mehr Zivilisten getötet. In vielen Teilen des Landes habe sich die Lage der Bevölkerung seit Anfang Mai weiter verschlechtert, warnte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz. Kämpfe würden vor allem in den Provinzen Idlib, Hama und Latakia sowie in den ländlichen Gebieten um die Hauptstadt Damaskus anhalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil