21. April 2012

Roth: Merkozy zeigen mit Grenzkontrollen «hässliches Gesicht»

Hamburg (dpa) - Grünen-Chefin Claudia Roth hat die deutsch- französische Forderung nach Wiedereinführung der Grenzkontrollen im Schengen-Raum kritisiert. Es handele sich um Wahlkampfhilfe für den Freund von Kanzlerin Angela Merkel, Nicolas Sarkozy. Das sagte sie dem «Hamburger Abendblatt». Auf Kosten der Flüchtlinge solle die aussichtslose Lage des französischen Präsidenten bei den Wahlen verbessert werden. Merkozy zeigten in der Flüchtlingspolitik ihr hässliches Gesicht. Der Wunsch nach einer Festung Europa zeige, dass ihnen das Schicksal der Flüchtlinge egal sei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil