25. September 2013

Ruhani nennt Iran «Anker der Stabilität» - Atomprogramm friedlich

New York (dpa) - Irans neuer Präsident Hassan Ruhani hat sein Land als einen «Anker der Stabilität in einer Region der Instabilität» bezeichnet. Die sogenannte iranische Bedrohung sei nur eine ausgedachte Bedrohung, sagte Ruhani vor der UN-Vollversammlung in New York. Das Atomprogramm des Landes habe einen rein friedlichen Charakter. Es war der erste Auftritt des neuen Präsidenten vor den Vereinten Nationen. Israel warnte erneut vor einem Täuschungsmanöver. «Die Welt darf sich vom Iran nicht zum Narren halten lassen», sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil