22. Mai 2016

Ruhiger Pokal-Abend für Berliner Polizei

Berlin (dpa) - Die Anhänger von Borussia Dortmund haben sich nach der Niederlage ihrer Mannschaft im Finale des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München nicht zu Ausschreitungen hinreißen lassen. Weder in Berlin noch in Dortmund sei es zu größeren Zwischenfällen gekommen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Auch die Berliner Polizei stellte «bis auf ein paar übliche Kleinigkeiten wie Pinkeln auf die Fahrbahn» keine nennenswerten Zwischenfälle fest. Auch in der Dortmunder Innenstadt, wo sich mehr als 11 000 Fans zum Public Viewing versammelt hatten, blieb es trotz relativ ruhig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil