18. Juli 2012

Russen lehnen Druck auf Syrien kategorisch ab

New York (dpa) - Bei den Verhandlungen um eine Resolution des UN-Sicherheitsrates lehnt Russland weiter jeden Druck auf Syrien kategorisch ab. Westlichen Diplomaten zufolge hätten sich ihre russischen Kollegen bei den Gesprächen zu Verhandlungen bereiterklärt - zugleich aber jede Sanktionsdrohung gegen das Regime in Damaskus ausgeschlossen. Der westliche Entwurf, der die Möglichkeit von Wirtschaftssanktionen enthält, sollte heute zur Abstimmung kommen. Trotz einer mutmaßlichen Mehrheit im Rat wäre er aber zum Scheitern verurteilt, weil Russland ein Veto einlegen kann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil