01. April 2017

Russischer Dichter Jewtuschenko gestorben

Tulsa (dpa) - Der russische Dichter Jewgeni Jewtuschenko ist mit 84 Jahren in den USA gestorben. Wie das russische Staatsfernsehen berichtete, starb er in einem Krankenhaus in Tulsa im Bundesstaat Oklahoma. Jewtuschenko machte sich vor allem als Dichter der Entstalinisierung und des sogenannten Tauwetters in den 60er Jahren einen Namen. Ein berühmtes Gedicht von 1963 kritisierte «Stalins Erben». In dem Gedicht «Babi Jar» erinnerte Jewtuschenko an den deutschen Massenmord an Kiewer Juden 1941 und verband dies mit Warnungen vor dem Antisemitismus in der Sowjetunion.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil