19. August 2012

Russischer Oppositionsführer will Sanktionen gegen Putin

Moskau (dpa) - Erstmals hat ein prominenter russischer Regierungsgegner laut «Spiegel» Sanktionen gegen Kremlchef Wladimir Putin gefordert. Nach dem Urteil gegen drei Mitglieder der Punkband Pussy Riot müsse das Ausland Zwangsmaßnahmen gegen Putins korruptes Umfeld verhängen, sagte der Blogger Alexej Nawalny. Er kündigte an, er sei zu einer größeren Führungsrolle in der Opposition bereit. Die Regierungsgegner müssten eine Führung wählen, sagte Nawalny. Die russische Opposition ist in verschiedene Gruppen gespalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil